Barrierefreie Version

ALLGEMEINE VERTRAGSBEDINGUNEN

Die Allgemeinen Vertragsbedingungen gelten für die vertraglichen Beziehungen zwischen der Klinikum Oberlausitzer Bergland gemeinnützige GmbH und den Patienten bei vollstationären sowie vor- und nachstationären Behandlungen. Die Rechtsbeziehungen zwischen dem Klinikum und dem Patienten sind privatrechtlicher Natur. Die Vertragsbedingungen können Sie in Initiates file downloaddeutscher, Initiates file downloadtschechischer und Initiates file downloadpolnischer Sprache einsehen. Zusätzlich liegen diese für Sie auch in der Patientenaufnahme aus.

Inhalt:

  • Umfang der Krankenhausleistungen
  • Aufnahme, Verlegung, Entlassung
  • Vor- und nachstationäre Behandlung
  • Wahlleistungen
  • Entgelt mit Anlage Initiates file downloadDRG-Entgelttarif
  • Abrechnung bei Kassenpatienten und Heilfürsorgeberechtigten
  • Abrechnung bei Selbstzahlern
  • Beurlaubung
  • Ärztliche Eingriffe
  • Obduktion
  • Aufzeichnungen und Daten
  • Hausordnung
  • Eingebrachte Sachen
  • Haftung