Barrierefreie Version

STATIONÄRE BEHANDLUNG

Bei Ankunft eines Patienten im Krankenhaus werden zuerst die Formalitäten in der Patientenaufnahme erledigt. Anschließend wird der Patient auf die entsprechende Station verlegt.

Unmittelbar zuständig für die ärztliche Behandlung ist der jeweilige Stationsarzt. Die Behandlung wird darüber hinaus ständig vom Chefarzt und den Oberärzten der Fachabteilung überwacht. Selbstverständlich wird jeder Patient über seine Befunde, über vorgesehene Untersuchungen und über geplante Behandlungsformen informiert.

Besonderer Sorgfalt unterliegen die Vorbereitungen auf operative Eingriffe, umfangreiche diagnostische Maßnahmen und Narkosen. Nach ausführlichen Aufklärungsgesprächen wird hierzu die ausdrückliche schriftliche Einwilligung des Patienten bzw. bei Kindern die ihrer Erziehungsberechtigten eingeholt.

Den intensivsten Kontakt während des Krankenhausaufenthaltes hat jeder Patient mit unserem qualifizierten Pflegepersonal. Die Schwestern und Pfleger stehen Tag und Nacht als Ansprechpartner zur Verfügung. Das Pflegepersonal ist bestrebt, auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten einzugehen und die notwendige Pflege danach auszurichten.

Jeder Patient soll sich trotz Krankheit in unserem Klinikum wohl und geborgen fühlen.